Start Aktuelles Berufsmessen 2015

Besucher

Heute811
Woche20365
Monat58629
Gesamt1603171

jbc vcounter
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Demnächst!

Mo Mai 08, 2017 @08:00 -
Mittlere Reife - Prüfung
Fr Mai 12, 2017 @08:00 - 12:00nachm.
Mittlere Reife - Projektprüfung
Mo Mai 15, 2017 @08:00 - 12:00nachm.
Mittlere Reife - Projektprüfung Fortführung
Di Jun 20, 2017 @08:30 - 12:05nachm.
Deutsch schriftlich MR
Mi Jun 21, 2017 @08:30 - 10:40vorm.
Englisch schriftlich MR
Do Jun 22, 2017 @08:30 - 11:00vorm.
Mathematik schriftlich MR
Di Jun 27, 2017 @08:30 - 10:20vorm.
Englisch schriftlich QA
Mi Jun 28, 2017 @08:30 - 11:45vorm.
Deutsch schriftlich QA
Do Jun 29, 2017 @08:30 - 10:20vorm.
Mathematik schriftlich QA
Mo Jul 03, 2017 @10:00 - 11:00vorm.
Notenbekanntgabe Mittlere Reife
Designed by:
Berufsmessen 2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Josef Eder   
Mittwoch, den 28. Oktober 2015 um 07:19 Uhr
Berufe in Hülle und Fülle

 

 

 

Im Oktober fanden zwei Ausbildungsbörsen statt, die die 8., 9. und 10. Klassen unserer Schule besuchten.
Die größere der beiden Orientierungsmessen stand unter der Überschrift „Wir starten durch“ und fand in der Bauakademie in Feuchtwangen statt. Hier waren in vier Hallen mehr als 60 Betriebe/Aussteller vertreten. Das Angebot reichte von A – wie Agentur für Arbeit oder Aldi bis Z – wie Zentrum für Pflegeberufe. Der Schwerpunkt der Berufe lag im Bereich Metall und Elektro wie beispielsweise Industriemechaniker/in, Elektroniker/in, Industrieelektriker/in oder Mechatroniker. Daneben waren aber auch kaufmännische oder Pflegeberufe vertreten. Die Schüler/innen hatten auch die Möglichkeit, sich über duale Studiengänge zu informieren. Für manche  waren auch die Bundeswehr oder die Polizei interessant. An den Ständen erhielt man bereitwillig Auskunft über die Ausbildung, den Verdienst, die Anforderungen oder die Zukunftsaussichten eines Berufes.
Viele Schüler traten die Rückfahrt  mit Broschüren, Flyern, Kugelschreibern, Einkaufschips oder Bifis an.  

 




Zwei Wochen später fand die 1. Ausbildungsbörse in Wassertrüdingen statt.  Unter dem Leitthema „contact – Deine Traumjobs und Praktika gibt es hier“ präsentierten sich knapp 40 Aussteller in der Hesselberghalle. Leider war diese Veranstaltung viel kleiner als die erste und einige der Firmen waren bereits in Feuchtwangen vertreten.
 

 

 

Positiv für die Schüler/innen waren die Aussagen vieler Firmenvertreter, dass die Ausbildungssituation im Augenblick sehr günstig sei. Die Zahl der angebotenen Stellen übersteige zur Zeit die Nachfrage.  Trotzdem seien ein guter Schulabschluss oder ein  Praktikum förderlich auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

 

 

 

Die Polizei warb für sich.
 
  

 

 

 
 
 
An manchen Ständen konnte man auch praktisches Geschick unter Beweis stellen, wie hier das Herstellen eines Einkaufschips.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Farmingsimulator war besonders bei den Jungen begehrt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Auch die Bundeswehr ist auf der Suche nach jungen Leuten.

 

 

Josef Eder

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 28. Oktober 2015 um 07:47 Uhr