Start Klassen Klassenstufe 9 Gedächtnis der Region
Gedächtnis der Region PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jonas Klug   
Freitag, den 16. Dezember 2016 um 10:16 Uhr
Gedächtnis der Region
„Flucht und Vertreibung“ - 28. November 2016
 
Geschichte lebt durch Geschichten. Persönliche Erfahrungen und Erlebnisse machen unsere Geschichte greifbarer. Als Teil der Geschichtssequenz „Deutschland und die Welt in der Nachkriegszeit“, äußerten die Schüler der Klasse M9a den Wunsch eines Interviews mit Menschen, die diese Zeit wirklich miterlebt haben.
Zum Zeitzeugeninterview lud der Fachlehrer in GSE, Herr Klug, seine beiden Großväter aus Nördlingen und vier weitere Zeitzeugen aus der Region Hessel­berg über Herrn Spatz in die Hans-von-Raumer-Mittelschule nach Dinkels­bühl ein. Die Zeitzeugen verbindet ihre Kindheits- und Jugenderfahrung der Flucht und Vertreibung aus mittel- und osteuropäischen Gebieten im und nach dem Zweiten Weltkrieg.
 
Hierüber haben ihnen die Schüler in Kleingruppen Fragen gestellt und die Gespräche mit den Zeitzeugen auf Video aufgenommen. Dies geschieht, um dem „Gedächtnis der Region“ Rechnung zu tragen und die Erfahrungen der älteren Generation zu dokumentieren. Die Videos stellen wir bald auf unsere Homepage.
Am 07. Dezember 2016 erschien in der FLZ ein Artikel: