Start Schule Innerschulische und außerschulische Hilfsangebote
Innerschulische und außerschulische Hilfsangebote PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Reichenberg   
Dienstag, den 07. Januar 2020 um 10:30 Uhr
Übersicht über innerschulische und außerschulische Hilfsangebote
bei Depression und Angststörungen (Stand. 11/2019)
 
gemäß KMBek. Nr. IV.9 – BS4363.6 – 6a.120 769 vom 11.11. 2019
 
 
1.      Schulische Ansprechpartner
Regionale, schulische Ansprechpartner
  • helfen bei der Suche nach passenden, außerschulischen Beratungseinrichtungen.
  • beraten und unterstützen die Lehrkräfte im Umgang mit belasteten Kindern und Jugendlichen.
  • beraten und unterstützen Lehrkräfte und Schulen bei der Wiedereingliederung nach einer stationären oder teilstationären außerschulischen Maßnahme.
 
Ansprechpartner an der Schule vor Ort/Schulsozialarbeiter
Herr Frank Reimann, Wörter Str.12,91550 Dinkelsbühl, Tel. 09851 5515622
verwaltung@msdkb.de
 
zuständige Beratungslehrkraft
Herr Hans Bernecker, Wörter Str.12,91550 Dinkelsbühl, Tel.: 09851 551560, Fax: 09851 5515615
 
zuständige/r Schulpsychologin/Schulpsychologe
Stefan Ermel, Beratungsrektor Schulpsychologie
Henry-Dunant-Str. 10, 91522 Ansbach, 0981 468-9027 (Verwaltung immer vormittags: 0981 468-9014)
Telefonsprechzeit: Dienstag, 9.00 Uhr - 10.00 Uhr; Donnerstag 13.45 Uhr - 14.45 Uhr - oder nach Vereinbarung
 
Kinderarzt/Hausarzt
Eine erste Ansprechpartnerin/ein erster Ansprechpartner kann immer die Kinder-oder Hausärztin/der Kinder- oder Hausarzt sein, die/der das Kind schon lange kennt.
 
Staatliche Schulberatungsstelle für Mittelfranken
Glockenhofstraße 51, 90478 Nürnberg, Tel.: 0911 58676-10, Fax.: 0911 58676- 30
verwaltung@schulberatung-mittelfranken.de
 
 
2.      Außerschulische Hilfsangebote und Beratungseinrichtungen
Regionale, außerschulische Beratungseinrichtungen haben immer ihren jeweiligen Schwerpunkt in der Beratung und Therapie von Kindern und Jugendlichen. Die Angebote der Beratungseinrichtungen können Sie bei der jeweiligen Stelle erfragen.
 
Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters am Bezirksklinikum Ansbach
Feuchtwanger Str. 38, 91522 Ansbach, Tel.: 0981 4653-1870
Hilfe bei akuten psychischen Krisen: Tel. : 0981 4653-1820
 

 
Jugendämter im Landkreis und in der Stadt Ansbach
 
Stadt Ansbach: Amt für Familie und Jugend
Nürnberger Straße 32, 91522 Ansbach, Tel.: 0981 51-265
 
Landkreis Ansbach: Amt für Jugend und Familie
Crailsheimstraße 1, 91522 Ansbach, Tel.: 0981 468-5501, Fax: 0981 468-185599
 
 
Eltern-, Jugend- und Familienberatungsstelle für den Landkreis und Stadt Ansbach
Crailsheimstraße 64, 91522 Ansbach, Tel.: 0981 468-5555, Fax: 0981 468-18 5519
http://www.erziehungsberatung.landkreis-ansbach.de/Erziehungsberatung
 
 
Niedergelassene Kinder- und Jugendpsychiater, Kinderärzte mit entsprechender Ausrichtung und psychotherapeutische Praxen dürfen an dieser Stelle aus Gründen des freien Wettbewerbs der Anbieter nicht namentlich genannt werden.
 
Online-Links für die Suche nach der richtigen Therapeutin / dem richtigen Therapeuten:
 
 
3.     Krisen-Hotlines und Onlineberatung
Folgende Hotlines bieten im akuten Krisenfall Informationen und Beratung auch am Wochenende 24 Stunden rund um die Uhr.
 
Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters am Bezirksklinikum Ansbach
Hilfe bei akuten psychischen Krisen: Tel.: 0981 4653-1820
Feuchtwanger Str. 38, 91522 Ansbach
 
Landkreis Ansbach: Amt für Jugend und Familie
Hotline für Kinderschutzfälle
Montag bis Donnerstag 8.00 bis 16.00 Uhr und Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr  Tel.: 0981 468-5550
 
Krisendienst Mittelfranken
Kostenlose Beratung abends und am Wochenende, Tel.: 0911 424855-0
auch in türkischer und russischer Sprache
 
Telefonseelsorge
Kostenlose, anonyme Beratung rund um die Uhr:
Tel.: 0800 1110111 oder 0800 1110222
 

 
 
Nummer gegen Kummer
Bundesweite, kostenlose Beratung von Mo bis Sa 14 Uhr bis 20 Uhr, Tel.: 116111
Elterntelefon; Mo bis Fr 9 Uhr – 11 Uhr sowie Di und Do 17 Uhr bis 19 Uhr unter Tel.: 0800 1110550
 
 
Deutsches Bündnis gegen Depression
Ambulanz einer psychiatrischen Abteilung einer Klinik vor Ort – in jedem Fall bei Suizidgedanken
Konkrete Hilfe vor Ort in Nürnberg, Fürth, Erlangen
 
Deutsche Depressionshilfe
Kostenlose, anonyme Beratung Mi. und Fr. 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr sowie Mo, Di, Do 13 Uhr bis 17 Uhr
Tel.: 0800 3344533

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 07. Januar 2020 um 10:34 Uhr