Start Umweltschule Klimabotschafter
Klimabotschafter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michaela Niebuhr   
Mittwoch, den 01. April 2020 um 11:42 Uhr
Elf Klimabotschafter an der Hans-von-Raumer Mittelschule

 

 
„Stop talking, start planting“, das ist das Motto der Klimabotschafter, die weltweit in den Akademien von „Plant-for-the-Planet“ ausgebildet werden.
Kinder pflanzen Bäume um den Klimawandel aufzuhalten. Entwickelt hat sich diese Initiative als der 9-jährige Felix Finkbeiner bei seiner Recherche zu einem Referat über die Klimakrise auf die Friedensnobelpreisträgerin Wangari Maathai aus Kenia stieß, die dort in 30 Jahren 30 Millionen Bäume gepflanzte. Sie wurde sein Vorbild.
In den Akademien von „Plant-for-the-Planet“ bilden Jugendliche und junge Erwachsene, die selbst vor Jahren diese Ausbildung machten, heute Kinder im Alter von 9-12 Jahren zu Klimabotschaftern aus. Mittlerweile gibt es weltweit in über 100 Ländern Klimabotschafter, die Vorträge halten, Bäume pflanzen und sich für den Klimaschutz einsetzen.
Am Samstag, 7. März 2020 erhielten elf Schüler in der Realschule Feuchtwangen Ausbildung zum Klimabotschafter. Die Akademie fand dort mit großzügiger Unterstützung der Firma Rehau statt.
Es war ein spannender Tag für unsere jungen Klimabotschafter. Nach einem Vortrag zum Klimawandel und dessen Folgen machten sie in Gruppen ein Weltspiel zur Verteilungsgerechtigkeit. Danach folgte ein Rhetoriktraining.
Nach dem Mittagessen pflanzten die zukünftigen Klimabotschafter im Stadtwald von Feuchtwangen 250 Baumhaseln. Diese Bäume sollen den Klimawandel gut vertragen. Ziemlich verschlammt, aber gut gelaunt liefen alle wieder in die Schule zurück.
Dort wurden dann in Schulgruppen erste Projekte geplant. Parallel dazu konnten sich die Eltern in einem Workshop informieren wie sie die zukünftigen Klimabotschafter unterstützen können.
Bei der Abschlussveranstaltung präsentierten einige unserer Klimabotschafter den Vortrag zum Klimawandel, den sie am Morgen gehört hatten, stolz ihren Eltern. Andere erklärten, welche Projekte sie angehen wollten.
Am Ende der Veranstaltung erhielt jeder das ersehnte Zertifikat zum „Plant-fot-the Planet“ Klimabotschafter.
                                                                                                                
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Michaela Niebuhr


 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 01. April 2020 um 11:54 Uhr